Go East Young Man Tibet Motorcycle Tour2021-01-18T11:45:35+01:00

The Tibet Tour …

… is something special. Snow-capped mountains and a long view. With Tibetmoto I had a very nice adventure to Mt. Everest. Thank you!

Henry I.

Im Osten Was Neues

Von der Provinz Yunnan nach Tibet: Eine Reise zu den höchsten Bergen der Welt und dem Himalaya in Tibets Osten

Bis vor nicht allzu langer Zeit war es noch Ausländern verwehrt die Straßen aufwärts von Shangri-la, der Provinz Yunnan, bis auf das tibetische Hochplateau über den östlichen Himalaya zu passieren. Mit unserer neuen Tibet Motorrad Tour machen wir dies nun möglich. Auf unserer Tour erwarten einen die spektakulärsten Aussichten auf die höchsten Berge der Welt und dem mächtigsten aller – dem Mount Everest. Unsere Tibet Motorrad Tour verspricht einem alle kulturellen Höhepunkte Tibets, abgeschiedene Bergstraßen, unerschlossene Natur an den Ufern des Mekongs, schneebedeckte Berggipfel des endlosen Himalayas, tiefe Tannenwälder und selbstverständlich endlose Kurvenlandschaften und atemberaubende Bergpässe.

Weiterlesen

Die Tibet Motorrad Tour startet in Chengdu. Mit dem Flugzeug geht es am darauffolgenden Tag in die unglaublichen Höhen der mystischen Himalaya Welt. Hier wird die Altstadt von Shangri-La, dem nördlichster Zipfel der Provinz Yunnan entdeckt. Shangri-La liegt zwischen majestätischen Gipfeln und versteckt sich an den Ausläufern der tibetischen Hochebene. Der Ort ist eine malerische Gegend mit wunderschönen Hochtälern und Siedlungen, welche von Tibetern und anderen ethnischen Minderheiten wie Naxi, Yi und den Bai bewohnt wird. Die farbenfrohe Altstadt bietet den optimalen Start in die Tibet Motorrad Tour.
Auf dem Weg in die Tiefen des Ost-Himalayas, geht es über abgelegene Bergstraßen, durch tiefe Urwälder und der „Schweiz des Orients“ bis nach Lulang. Vorbei am Grasland auf den Yaks weiden, geht es entlang der königlichen Flüsse – Mekong, Salween und Yangtze – dem längsten Fluss Asiens. Hier kann man einen spektakulären Panoramaausblick auf die umliegende Sandstein- Landschaften und deren tiefe Schluchten genießen.
Angekommen auf dem tibetischen Hochplateau, beginnt eine unvergessliche Fahrt zu dem Mount Everest Basislager. Es geht auf das Dach der Welt, vorbei an den für Tibeter heiligen azurblauen Salzsees Yamdrok und zu den bedeutendsten Klöstern und Festungen des Landes. Der goldene Sonnenuntergang verspricht fantastische Aussichten auf den höchsten Berg der Welt – dem Mount Everest. Hier wird die Nacht (mit Ausblick auf den Everest) in einem Kloster namens Rongbuk verbracht. Das Abenteuer der Tibet Motorrad Tour endet in Lhasa.
Es geht auf Entdeckertour durch die sagenumwobene Metropole und dem altehrwürdigen Quartier, mit seiner undenkbaren Vielfältigkeit – dem weltbekannten Potala-Palast (ehemalige Residenz des Dalai Lamas), den Jokhang Tempel und dem Barkhor Markt.
Eine unvergessene Reise endet hier. Es geht zurück nach Chengdu.
Erlebe alle kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Tibets auf fantastischen Landstraßen. Ein packendes, brandneues Abenteuer, welches du so schnell nicht vergessen wirst. Sei einer der Ersten! Komm mit auf unserer neuen Tibet Motorrad Tour durch den Osten Tibets und erlebe das pure Motorradfahrvergnügen!

Nice roads in Tibet

Endless winding mountain roads and beautiful views! The tour exceeded many of my expectations.

Niklas D.

The organization …

… before the tour was very well coordinated by Tibetmoto. Hendrik supported us with all applications. The tour itself also ran smoothly.

Simone W.

5 stars for …

… the great organization, the nice care and the perfect tour!

Heinrich Z.

Höhepunkte der Motorradtour in Tibet

  • Entdeckungstour der Altstadt von Shangri-la und dem größten Gebetsrad der Welt
  • Fahrt durch das unentdeckte Osttibet, mit seinen kurvenreichen Auffahrten auf dem tibetischen Hochplateau
  • Die majestätischen Flüsse Yangtze, Salween und Mekong in Osttibet
  • Fahrt über den Schlangenpass mit seinen 72 Kurven bei Zogong
  • Fahrt auf dem tibetische Hochplateau und durch tiefe Schluchten auf über 5.000 Meter hohen Pässen
  • Besichtigung des Samye-Klosters und des Yumbulakhang Palastes (erster Palast Tibets)
  • Atemberaubende Aussichten auf die höchsten Berge der Welt – Makalu, Shisha Panama, Lhotse, Cho Oyu und dem Mount Everest
  • Fantastische Fahrt mit 108 Kurven zum Mount Everest Basislager
  • Übernachtung auf 5.200 Metern Höhe im Rongbuk-Kloster (Nähe Everest Basislagers), am Fuße des Mount Everests
  • Ruhepausen an mächtigen Himalaya-Salzseen – dem Ranwu und Yamdrok See
  • Entdeckungstour in Lhasa. Besichtigung des historischen Barkhor Marktes, dem Potala Palast – der ehemalige Residenz des Dalai Lamas und dem Jokhang – dem bedeutensten Tempel der Tibeter
  • Überquerung der Pässe Gyatso La Pass (5.220 Meter) und Karo La Pass (5.100 Meter)
  • Besuch des Palcho Klosters mit der größten Pagode Tibets und Besichtigung der Festung von Gyangze sowie dem Tashilhunpo-Kloster bei Xigaze

2022
10.04. – 25.04.

Shineray X5: 4.490€
BMW 310 GS: 4.790€
BMW 800 GS: 5.090€
Pillion: 3.900€
Single Room: +690€

16 days / 15 nights / 11 riding days

Overnight stays in hotels of the middle class and in guesthouses.

Contact us

Media Library

The tour was …

… a lot of fun and went very well to drive with a pillion. The roads were mostly paved and the motorcycles ran good.

Adolf S.

Great organization

Thanks to Tibetmoto Tours and Hendrik! Everything went great!

Dieter A.

I will book with …

… Tibetmoto again! Great tour!

Moritz N.

Motorcycle Tour in Tibet – Itinerary

Day 1: Ankunft in Chengdu

Ankunft am Flughafen Chengdu. Unser Guide erwartet uns am Ausgang der Zoll- und Gepäckhalle und bringt uns anschließend zum nahegelegenen Hotel. Welcome-Abendessen mit der Crew und Info Meeting zur Tour.

Day 2: Chengdu – Shangri-La

Transfer zum Domestic Airport. Flug nach Shangri-La. Unsere Tibet Motorrad Tour beginnt in der bunten und inspirierenden Altstadt von Shangri-La. Kleine zweigeschossige Holzhäuser mit faszinierenden Schnitzereien verzieren die wunderschöne Altstadt. Auf einer Entdeckungstour besichtigen wir das größte Gebetsrad der Welt (22 Meter). Für ein gutes Karma und eine unvergessliche Reise, drehen wir das Rad mindestens dreimal im Uhrzeigersinn.

Day 3: Shangri-La-Feilaisi

An unserem ersten Fahrtag auf unserer Tibet Motorrad Tour geht es entlang der tiefen Schluchten des Yangtze-Flusses, welcher der längste Fluss Asiens ist und der drittlängste der Welt. Bereits auf 1,900 Metern Höhe befinden wir uns hier auf dem niedrigsten Punkt unserer Motorradreise. Trotz der Höhe ist es hier sehr warm und wir sehen Kakteen am Ufer des Flusses. Ein wilder Kontrast in einer wilden Natur. Die Route führt uns entlang des 5.000 Meter hohen Berges des weißen Pferdes bis nach Feilaisi – „dem fliegenden Tempel“. Dieser Tempel ist eine Gottheit unter allen Tempeln der Region und thront mächtig auf der Spitze des Kawa Karpo Berges. Mit seinen majestätischen 6,700 Metern Höhe ist der Kawo Karpo der höchste Berg der Osthimalaya Region und ein wahrer Höhepunkt auf unserer Tibet Motorrad Tour. Am Fuße des heiligen Berges werden wir die Nacht verbringen.

Duration: approx. 210 km

Day 4: Feilaisi – Zogang

Es erwarten uns zwei weitere spektakuläre Pässe auf 4.300 und 3.900 Höhenmetern. Bis nach Zogang, führt uns die Straße an den dramatischen Ufern und Schluchten des Oberen Mekongs vorbei. Ganz anders als der ruhig fließende Mekong in Thailand, reißt er uns hier regelrecht mit seinem rauschenden Strom mit. Wir verabschieden uns von der Provinz Yunnan und fahren über das Grenzgebiet nach Tibet. Nachdem wir einen 4.300 Meter hohen Pass mit weiten Aussichten in das dahinter liegende Tal überqueren, erwartet uns ein unvergessliches Highlight der Reise – der Schlangenpass mit seinen 72 Kurven – ein pures Abenteuer erwartet uns.

Duration: approx. 380 km

Day 5: Zogang – Ranwu-Lake

Der heutige Tag auf unserer Tibet Motorrad Tour beginnt mit einer sensationellen Fahrt entlang des Salween-Flusses. Der Salween entspringt auf dem tibetischen Hochplateau und rauscht bis nach Myanmar in den Staat Shan. Hier können wir eine wunderschöne Aussicht in die tiefen Schluchten umringt von weiten Sandsteinlandschaften genießen. Auf ruhigen Bergstraßen zieht es uns direkt durch die Schlucht, vorbei an Nadelwäldern und wieder bergaufwärts bis nach Ranwu. Hier überqueren wir einen 4.400 Meter hohen Pass. Die Nacht verbringen wir auf annähernd 4.000 Metern, direkt am Ufer des Hochgebirgssees Ranwu. Im besten Resort der Region erleben wir einen spektakulären Anblick auf Ranwu, welcher von schneebedeckten 5.000er Gipfeln eingefasst wird.

Duration: approx. 290 km

Day 6: Ranwu-Lake – Lulang

Weitere kurvenreiche Straßen führen uns durch dichte Fichtenwälder, welches uns regelrecht  heimatlich vorkommt. Diese Region wird nicht ohne Grund die „Schweiz des Orients“ genannt. Wir ziehen vorbei an bewaldeten Bergen und ausgedehntem Grasland mit weidenden Yaks. Auch unser heutiger Tag auf der Tibet Motorrad Tour bringt uns atemberaubende Aussichten. Wir genießen die Ruhe der Wege auf weiten Passstraßen, auf dem Weg nach Lulang. In dem idyllischen kleinen Ort Lulang werden wir übernachten.

Duration: approx. 270 km

Day 7: Lulang – Langxian

An unserem heutigen Fahrtag überqueren wir einen 5000 Meter hohen Pass, vorbei an hunderten von tibetischen Gebetsfahnen, bis wir die Stadt Nyingtri erreichen. Hier legen wir eine kurze Pause ein. Die Nacht verbringen wir in einem kleinen Ort namens Langxian.

Duration: approx. 310 km

Day 8: Langxian – Tsedang

Die Route führt uns auf kurvigen Straßen weiter gen Westen. Jetzt sind wir schon ganz nah an der nepalesischen Grenze. Von hier aus befindet sich Nepal weit unter dem tibetischen Hochplateau auf den wir fahren. Nach einem 4,900 Meter hohen Pass, legen wir eine Pause ein und besichtigen das Thakpo Shedrup Ling Kloster in Gyanltsa. Wir lassen uns von dem Yumbulakhang-Palast, der ersten und zweitausend Jahre alten Burg Tibets begeistern und von dem Samye-Kloster inspirieren. Von dem Yumbulakhang aus haben wir einen perfekten Ausblick auf das breite und fruchtbare Tal, denn der Palast ist auf einem riesigen Felsen erbaut worden.

Duration: approx. 220 km

Day 9: Tsedang – Xigaze

An unserem heutigen Tag folgen wir dem Yarlung Tsangpo Fluss, welcher eine wasserspendende Lebensader für Lhasa und Südtibet darstellt. Dieser breite rauschende Fluss begleitet uns bis zu unserem Tagesziel und verspricht traumhafte Perspektiven. Er reißt uns mit durch Felder und Schluchten bis zur Stadt Xigaze. In Xigaze erwartet uns ein komfortables Hotel inmitten der Stadt. Ganz in der Nähe hat man die Möglichkeiten auf traditionellen Märkten einzukaufen und einzigartige Souvenirs zu ergattern. Am späten Nachmittag besuchen wir das Tashilhunpo-Kloster.

Duration: approx. 350 km

Day 10: Xigaze – Rongbuk Monastery

Unser heutiger Tag führt uns zu einem wahren Highlight unserer Tibet Motorrad Tour – dem Mount Everest und dem Everest Basislager. Es geht über den Gyatso-La Pass und schon nach kürzester Zeit erreichen wir die 5.222 Meter. Dieser Pass ist der höchste unserer Tour. Eine fantastische Straße mit hunderten von Drehungen und Wendungen schenkt uns atemberaubende Ausblicke auf die zahlreichen 8.000 Meter hohen schneebedeckten Gipfel und erstaunlichen Täler. Ein Erlebnis wie kein zweites. Die Straße führt uns durch Tingri und schlängelt sich noch weiter über die Berge, bis wir das Rongbuk Kloster erreichen. Bis zu 10 Kilometer vor dem Rongbuk Kloster ist es uns verboten (seit Januar 2019) mit den Motorrädern weiter zu passieren. Jedoch ist das Basislager nur noch 2,5 Kilometer vom Kloster entfernt. Von hier aus haben wir eine traumhafte Sicht auf den Everest. In einem einfachen Gästehaus des Rongbuk Klosters werden wir die Nacht verbringen und mit einem kühlen Bier die Aussicht auf den Everest genießen.

Duration: approx. 330 km

Day 11: Rongbuk Monastery – Sakya

Die Route führt uns nach Sakya. Um hier hin zu gelangen müssen wir zwei 5.000 Meter hohe Pässe überqueren. Wir nehmen eine abgelegene Bergstraße, welche uns an einem ausgetrockneten Salzsee vorbeiführt, bis wir schließlich Sakya erreichen. Das Sakya-Kloster mit seinen weißen Pagoden an den Berghängen, war einst das bedeutendste Kloster Tibets. Die Klostermauern erheben sich königlich über dem von Graslandschaften umgebenen Tal.
Im Gegensatz zu den traditionell tibetischen Klöstern, zeichnet sich das Sakya Kloster durch seine mongolische Architektur aus.

Duration: approx. 250 km

Day 12: Sakya – Gyangze

Der heutige Tag bringt uns direkt auf den Friendship Highway, welcher zwischen China und Nepal liegt. Der Highway geleitet uns durch kleine idyllische Dörfer und vorbei an endlosen Weizenfeldern bis in die kleine Stadt Gyangze. Über der Stadt thront majestätisch die alte Festung Gyangze Dzong. Wir besichtigen das buddhistische Kloster Pelkhor, welches auch unter dem Namen „Kloster der zehntausend Malereien“ bekannt wurde. Das Kloster hat auch heute noch die größte Stupa (Pagode) Tibets. Auf vier Etagen und in 108 Kapellen kann man hier vieles entdecken, nicht nur die 10,000 Wandmalereien.

Duration: approx. 240 km

Day 13: Gyangze – Lhasa

Wir verlassen Gyangze und es führt uns über den 5.100 Meter hohen Karo La Pass, welcher  direkt unterhalb eines mächtigen Gletschers liegt. Ein letztes Mal erleben wir fantastische Panoramaausblicke vom Motorrad aus –  heute auf den azurblauen Yamdrok See auf 4.900 Meter Höhe.  Auf kurvenreiche Straßen geht es entlang des Yarlung Tsangpo Flusses direkt nach Lhasa.

Duration: approx. 260 km

Day 14: One Day in Lhasa

An unserem letzten Tag  geht es auf Entdeckungstour durch Lhasa. Am Morgen besuchen wir die ehemalige Residenz des Dalai-Lamas (Potala-Palast) und schlendern über den berühmten Barkhor Markt. Es erwarten uns geschichtliche und kulturelle Highlights in der historischen Altstadt von Lhasa. Wir besichtigen den Jokhang Tempel, den heiligste aller Tempel für Tibeter und am Nachmittag das Sera-Kloster, welches einige Kilometer außerhalb Lhasas liegt.

Day 15: Lhasa – Chengdu

Heute endet eine unvergessliche Reise. Mit dem Flugzeug geht es am Morgen/Mittag zurück  nach Chengdu. Die Nacht wird in der Nähe des Flughafens verbracht. In Chengdu hat man die Möglichkeit die Pandaaufzuchtstation zu besuchen.

Day 16: Chengdu

Ein Tag in Chengdu. Weiterreise oder Heimflug. Ende unserer Tibet Tour.

Your Most Unforgettable Motorcycle Adventure is just a Click away!

Book your Tour now! Go East Young Man Motorcycle Tour

Since our tours get filled up fast, please book the Go East Young Man Tour now to avoid disappointment.

Our Next available tours are as follows:

2022
10.04. – 25.04.

Book now

Questions & Answers

Will every tour take place exactly as described in the tour itinerary?2021-01-08T23:13:47+01:00

All our itineraries give you a good overview what you will experience and discover when booking with tibetmoto. The itineraries are nevertheless best understood if they are seen as a suggestion rather than as a 100% planned and a thousand times done way of traveling. We like to keep every tour, every adventure, every trip unique and special. We are proud to say that we have never done a trip two times exactly the same way. Our team does not like to offer mainstream tourism tours, and we believe that people enjoy their time best when they have freedom and possibilities to choose from. Freedom and flexibility are very good ingredients to cook an exceptional discovery or adventure, to meet unusual people and visit off-the-beaten-track places.

How does camp life look like on expeditions?2020-11-12T18:02:03+01:00

After arriving at the camp ground we pitch up the tents, our team will set up the mobile kitchen, the electricity generator is being started and we can think of having a cold beer. All supplies and the luggage is carried by our supply truck. We do not have always pre-chosen camp grounds which are always frequented by us, since every expedition is different. Depending on the time in the afternoon we start looking for “the perfect spot”. Perfect spots have a water source such as a river or a lake and a flat piece of land for the tents. Some spots we use more frequently since they are so perfect that the location is hard to beat. Camping together with nomads offers an opportunity to experience their way of live, culture and habits. Sitting in the evening together in a nomad tent somewhere on the Tibetan grassland and listening to Tibetan nomads` songs is a truly genuine experience.

Dinner is being served in a large dining tent where we have tables and chairs to comfortably sit together, eat and drink. The separate, smaller, sleeping tents are designed to accommodate each two people, but if you choose the “single room” option (you will find that option below each expedition itinerary) you will have your own tent. Our tents are army tents where you can almost stand upright. The sleeping “hard wear” is a foldable army field bed, which puts your body about knee height away from the ground. We provide you with the entire hard wear, plus blankets and insulation mats. The only item you should bring along is your personal sleeping bag. If you don´t want to bring your sleeping bag all the way to China we can provide you with a new sleeping bag for a reasonable price.

How is the climate in Tibet?2020-11-11T22:27:20+01:00

The temperature differences between day and night are around 10 degrees or more. Especially in the Himalayan areas it can often get very cool, especially when the sun is not shining. During the travel times of the Tibet motorcycle tour, rain can only occur in exceptional cases. However, you should be prepared for everything and have warm and water-repellent clothing in your luggage.

How are the hotel in Tibet?2020-11-11T22:25:06+01:00

The hotels in which you stay have a decent, but typical three to four star standard. All rooms have a private bathroom, with the exception of the Rongbuk Monastery.

Do I need vaccinations?2020-11-11T22:24:05+01:00

Vaccinations are not required for the Tibet Motorcycle Tour.

Altitude Sickness and Oxygen Supply2020-11-11T22:22:16+01:00

Oxygen:
Starting
from Lhasa we will provide medical oxygen. This can support a person with oxygen for up to 24 hours. Before starting the Tibet Motorcycle Tour, you should also contact a doctor who will prescribe a Diamox. Diamox is a drug that can be taken prophylactically against altitude problems. As a result, groups that take Diamox hardly or not at all experience altitude-related symptoms. For a smooth running of the Tibet Motorcycle Tour, the personal health and well-being of each participant is important. We therefore strongly recommend that you consider taking Diamox.

Which documents do I need?2020-11-11T22:35:03+01:00

You will need your passport, a pass picture, national driving license, international driving license and flight ticket. Please be sure to make photocopies of all of your important travel documents and carry them separately. They can be invaluable in an emergency.

We also need a scan of the Chinese visa six weeks before the tour starts.

All scanned documents should be sent to us on an A4 sheet of original size

What can I expect from an overnight stay with a tibetan host family?2020-11-12T18:01:15+01:00

A home stay is an opportunity to get access into another culture by joining the host family for dinner and breakfast and sleep under their roof, as their guest. Most families live together in a several generation house, from children to old grandparents. A lot of home stays are semi-farms with at least a few cattle such as chicken and cows around the house. Often are fields attached where family member go to work after breakfast. Here, local family and work life can be experienced as it is instead of “only” observing it from the outside.
We believe that joining a home stay is on of the best ways to get in touch which what surrounds you in a foreign country.

How well do I have to be able to ride a motorcycle?2020-11-11T21:59:51+01:00

You should be able to ride a motorcycle safely, especially on winding mountain roads. An uncertainty is common, but you quickly get used to the local traffic. Our tour guide will give the group useful and good tips on riding in China. Before the start of the Tibet and China Motorcycle Tour, there will be an introduction to road traffic behavior.


Do I need a driving license?2020-11-11T21:57:31+01:00

For the Tibet and China motorcycle tour you need a valid national and international driver’s license.

What is the currency in China?2020-11-11T21:56:01+01:00

In China, the currency is the CNY (Chinese Renminbi). The exchange rate is around 1€ to 7.56 CNY (as of 05/2020). The CNY is not a freely convertible currency, so you cannot get it at every bank in Europe. The exchange rate, which is determined by the Bank of China, can be observed under the following link: http://www.boc.cn/sourcedb/whpj/enindex.html

However, we recommend withdrawing a larger amount of CNY from an ATM with all major credit cards or debit cards after arriving in China. Our on-site tour guide is happy to help. Due to the often very poor exchange rate for the CNY in Europe, it is not worthwhile to exchange significant amounts of CNY in Europe. There are also many ATMs in Lhasa where you can withdraw money. Our experience shows that the majority of our participants spend around 20€ a day.

What about my luggage? Where can I transport it?2020-11-11T21:51:45+01:00

The luggage will be transported in the support vehicle. Don’t forget that on domestic flights, the pastries usually cannot exceed 20 kg!

What clothes should I pack?2020-11-11T22:26:29+01:00

For a motorcycle tour you should bring motorcycle clothing including a helmet. Of course you also should pack warm clothing (as layers or as undersuit). It can get cold! You should also bring gloves and a rain suit.

How is the Road Condition?2020-11-11T21:45:13+01:00

The roads on the motorcycle tour are mostly paved (with a few exceptions). Due to the new asphalting of road sections, it can temporarily lead to a poor condition of the road. The paved roads are mostly in good condition. However, there may be isolated potholes or gravel lying on the ground. The route on the motorcycle tour also includes sections with new asphalt, on which you can enjoy European standards or even better. These routes are wonderful to ride! Due to moisture and the difficult to see oil or diesel traces, however, extreme caution is always required!

What is the deposit for renting a motorcycle?2020-11-11T21:42:45+01:00

Deposit for a rental motorcycle (partial cover):

The following cash deposits are required:

Shineray X5 400: EUR 500
BMW G 310 GS: EUR 1,000
BMW F 800 GS: EUR 1,500

If the participant/motorcyclist causes damage during the Tibet motorcycle tour, the deposit is the maximum amount.

Do I need a chinese visa?2020-11-11T21:39:18+01:00

Entry/Visa:

All participants in the Tibet and China motorcycle tours require a visa to enter China. The passport must be valid for another six months. You have to apply for the visa yourself at a service center, the Chinese embassy or on behalf of an agency. Due to frequent changes in the application procedure, we recommend that you use an agency. This is slightly more expensive than filing your own application, but it saves you a lot of work and time.

We will apply for all of the necessary Tibet permits for the motorcycle tour.

Included Services2020-11-11T21:32:33+01:00

Included Services:

  • English speaking guide on own motorbike
  •  English speaking local Tibet guid
  •  Mechanic service
  •  Service vehicle for luggage and spare motorbike
  •  15 overnight stays in mid range hotels, one simple accommodation at Rongbuk Monastery
  •  Motorcycle of choice, insurance with partial cover
  •  Petrol
  •  Breakfast, lunch snack, dinner, soft drinks, free water during the tour
  •  All entrance fees for sights mentioned in the itinerary
  •  Provisional Chinese driving license
  •  All airport transfers (beside airport transfer on day 16)
  •  Domestic flights Chengdu – Lhasa and Shangri-La – Chengdu

Tour Concept by RC Hendrik

About RC Hendrik
Go to Top